Foyer Logo

 

Opernrätsel

(mpg) Der Sachverhalt, dass die meisten Opern zumeist Tummelplätze von Bösewichtern sind, bedarf keiner besonderen Erläuterung. Aber es gibt auch musikdramatische Werke, bei denen alle handelnden Personen Opfer gesellschaftlicher Umstände in besonderem Maße sind. Der Komponist, dessen 100. Geburtstag wir im nächsten Jahr begehen, arbeitete an seinem monumentalen Werk fast zehn Jahre. Er gilt noch immer als Antipode von Karlheinz Stockhausen.

Seine Zeittheorie wurde unter dem Stichwort "Kugelgestalt der Zeit" bekannt und seine gesuchte Oper gilt als ein musikdramatisches Manifest des "totalen Theaters". Im Jahr 1960 wurde die Uraufführung wegen eminenter aufführungstechnischer Schwierigkeiten abgesagt. Der große musikalische Apparat, den dieses Werk erfordert, treibt jedes Opernhaus bis heute an die Grenzen des Möglichen, deren Überwindung jede Produktion zu einem Großereignis des Musiktheaters werden lässt.

Die Oper erlebte 1965 eine triumphale Uraufführung und hat seitdem ihren Platz im Repertoire gefunden. Bis heute hat dieses epochale Meisterwerk leider nichts von seiner Aktualität eingebüßt, obwohl die Textvorlage einem Drama entstammt, das im 18. Jahrhundert verfasst wurde.

Wie heißt die Oper und wie lautet der Name des Komponisten?

Bitte schreiben Sie die Antwort in das Feld "Lösung". Einsendeschluss ist der 15. Oktober 2017.

Lösung

Es muss ein Wert angegeben werden.
 

Ihre persönlichen Angaben:

Vorname / Name

Es muss ein Wert angegeben werden.
Strasse / Haus-Nr.

Es muss ein Wert angegeben werden.
PLZ / Ort

Es muss ein Wert angegeben werden.
Telefon

Es muss ein Wert angegeben werden.
E-Mail

Es muss ein Wert angegeben werden.
Ungültiges Format.
   
Ja, ich möchte über weitere Kulturangebote informiert werden. Meine angegebenen Daten dürfen zu diesem Zweck an Bremer Kulturinstitutionen weitergegeben werden.